Ost-West-Mails
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen für Sponsoren

Einleitungstext für AGB hier einfügen...

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen
 
#1 Allgemeines
Für die Abwicklung von Werbeaufträgen zwischen einem Werbekunden und ost-west-mails.de gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere aktuelle Preisliste.
 
#2 Vertragsschluss und Auftragsannahme
Ein Werbeauftrag zwischen dem Sponsor und dem Betreiber gilt ab der schriftlichen Bestätigung per Email seitens des Betreibers. Der Betreiber behält sich das Recht vor, in Ausnahmefällen einen Werbeauftrag abzulehnen. Weiterhin behält sich der Betreiber bei technischen oder anderen Ursachen vor, den Schaltungstermin des Werbeauftrages zu verschieben
 
#3 Leistungen
Die vereinbarten Leistungen seitens des Betreibers ergeben sich aus dem Werbeauftrag. Die Anzahl der tatsächlichen Besucher muss nicht der Anzahl der gebuchten Werbemails entsprechen. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass alle nötigen Informationen vor dem Schaltungstermin dem Betreiber zugekommen sind. Er ist außerdem für die Geheimhaltung seiner Zugangsdaten zu seinem Account selbst verantwortlich.
 
#4 Zahlungsbedingungen
Werbeaufträge werden nach Zahlungseingang zum schnellstmöglichen Termin geschaltet. Es gilt die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung gültige Preisliste. Die Stornierung von Aufträgen durch den Sponsor ist grundsätzlich möglich und muss schriftlich erfolgen.

Es wird gemäß §19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetzt (UStG) keine Umsatzsteuer (USt)
 
#5 Haftung
Der Betreiber haftet nicht für technische und andere Ausfälle. Der Sponsor übernimmt die Verantwortung für die Werbung und er haftet dafür, dass seine Anzeige den allgemein gültigen Bestimmungen (z.B. wettbewerbsrechtlich) und dem deutschen Recht entspricht (keine Pornographie, kein Rassismus, keine Dialer, keine Cracks, keine Lotterieangebote, kein FSK18 Inhalt) entspricht. Der Sponsor versichert mit der Abgabe eines Werbeauftrages, dass er alle erforderlichen Nutzungsrechte zur Schaltung der Werbeanzeige besitzt. Außerdem stellt der Kunde den Betreiber von allen Ansprüchen Dritter frei, die aus der Ausführung des Auftrages entstehen könnten.
 
#6 Kündigung
Jeder Sponsor hat das Recht seine Account im Sponsorenbereich durch -Account löschen- zu kündigen. Eventuell vorhandenes Guthaben verfällt dabei.
Kündigt der Betreiber ordentlich so wird das Guthaben ausgezahlt.
 
#7 AGB-Änderung/Widerrufsrecht
Bei Änderungen der AGB, die sich nachteilig auf den User auswirken, haben
Sie ein gesetzliches Widerrufsrecht. Sie können Ihre Vertragserklärung
innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief,
E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in
Textform (Newsletter).
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des
Widerrufs.
Das Guthaben wird ganz gleich in welcher Höhe vollständig ausgezahlt, sofern kein Verstoß gegen die AGB festgestellt wurde.
Über Änderungen der AGB wird jedes Mitglied per Newsletter informiert.

Bad Sulza den 17.07.2012

Stand: 01.02.2008

News

EvaMailer V1 powered and (c) by EvaNetworks Internetservice Raphael Kuhles